+++ Aktuelles +++

Wir suchen ab sofort Helferin BFD, FSJ, Bufdi für unseren Kindergarten

Wir suchen ...

... ab sofort (Herbst 2017) HelferIn FSJ, BFD, Bufdi, für unsere Kindergartengruppe

Durch die Aufnahme eines Integrationskindes mit Behinderung würden wir uns sehr über Unterstützung freuen!

Wer Interesse hat oder jemanden kennt, darf sich gerne bei Manuela Egner melden!
Telefon 07947-9416310
oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

... Kindergärtner/innen und an der Waldorfpädagogik interessierte Menschen als Vertretungskräfte für unsere Kindergartengruppe.

Wer Interesse hat oder jemanden kennt, darf sich gerne bei mir melden!
Manuela Egner
Telefon 07947-9416310
oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Veranstaltungen

Mo, 20. Nov. 2017, 20:00
Waldorfkindergarten, Künzelsau-Morsbach

Seminarreihe: Momente des Innehaltens

Mo, 20. Nov. 2017, 20:00
Waldorf­kinder­garten Künzelsau

Informationsabend Waldorfschule

Di, 21. Nov. 2017, 20:00
Waldorfkindergarten Künzelsau

Das Kind in seiner Entwicklung (1)

Di, 12. Dez. 2017, 20:00
Hermann-Lenz-Haus, Künzelsau

Salutogenese

Mo, 22. Jan. 2018, 19:00
Kino Prestige Filmtheater Künzelsau

10 Milliarden – wie werden wir alle satt?

Di, 23. Jan. 2018, 20:30
Waldorfkindergarten Künzelsau

Die vier Temperamente

Di, 06. Feb. 2018, 20:00
Waldorfkindergarten Künzelsau

Das Kind in seiner Entwicklung (2)

Naturbezogenheit

130-3006_imgIm Waldorfkindergarten hat die Natur eine große Bedeutung. Wir leben mit ihr.

Das gesamte Spielmaterial ist ihr entnommen, auf dem Jahreszeitentisch werden besonders intensiv kleine Naturwunder aus der gegenwärtigen Jahreszeit entdeckt und beim Spiel oder Spaziergang im Freien, an jedem Tag und bei jedem Wetter, erlebt das Kind mit allen Sinnen und voll Freude die Schätze der Natur in all ihrer Fülle und Verwandlungskraft.

Duftende bunte Blüten werden zu wohlschmeckenden Beeren, die wir im Garten ernten und direkt in den Mund stecken. Am Bach werden Wasserburgen gebaut und es wird geangelt, und wenn es so richtig regnet, machen die Pfützen die allergrößte Freude.

900-0047_img kullern waldorfkindergarten_10_img_5922_ausschn




weiter >>