+++ Aktuelles +++

Jetzt neu: Kleine Künstler 2020

 Den Kindergarten unterstützen 

Waldorfkindergarten-Kalender 2020

Auch als Geschenkidee!

Unseren kleinen Künstlern aus dem Waldorfkindergarten Künzelsau können wir nun auch wieder im Jahreskalender für das Jahr 2020 begegnen. Die farbenfrohen und ausdrucksstarken Aquarelle in Nass-in-Nass-Technik wurden von der Künzelsauer Werbeagentur Scanner zu einem attraktiven Jahreskalender gestaltet.

Im handlichen Format 16x18,5 cm findet dieser (mit schönem Holzfuß) am Schreibtisch Platz oder wird an seinem Clip an die Wand gehängt. Die einzelnen Motive können zusätzlich als Postkarten weiterverwendet werden. Er eignet sich auch als nettes Geschenk und kann im Spielwarengeschäft „Dies und Das“ in Künzelsau und im Hofladen Frank in Garnberg erworben werden. Der Erlös dieses gespendeten Kalenders kommt in vollem Umfang dem Waldorfkindergarten zugute.

Preise: Kalender 8,– Euro; Holzfuß 2,– Euro
Solange Vorrat reicht.

Geschenkidee: der Waldorf Tischkalender 2020

Wir suchen eine/n Bundesfreiwillige/n oder FSJler/in oder pädagogische/n Helfer/in w/m/d

für das aktuelle Kindergartenjahr!
 
Die Stelle ist ab sofort bis einschließlich August 2020 in unserer
Kindergartengruppe zu besetzen.
In dieser Gruppe werden ca. 20 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt
von zwei Kindergärtnerinnen betreut. Die Kinder sind an 5 Tagen die Woche von
7 bis 13 bzw. 14 Uhr im Kindergarten.
 
Die wesentlichen Aufgaben werden sein, die Kindergärtnerinnen im Kindergartenalltag
zu unterstützen, sowie an Festen, Elternabenden und den pädagogischen Konferenzen
teilzunehmen.
 
Bist du ein Mensch mit Lebensfreude?
Sind dir Achtsamkeit und Liebe im Umgang mit Kindern wichtig?
Dann freuen wir uns über deine Bewerbung!
 
Ansprechpartnerin:
Manuela Egner (07947-9416310, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 

Wir suchen Vertretungskräfte für unseren Kindergarten

 

In unserer Kindergartengruppe werden ca. 20 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt von zwei Kindergärtnerinnen und einer/einem Bundesfreiwilligen oder Helfer/in betreut.
Die Kinder sind an 5 Tagen die Woche von 7 bis 13 bzw. 14 Uhr im Kindergarten.

Gesucht werden Fachkräfte wie auch Menschen mit Freude, Interesse und Erfahrung im Zusammenleben mit Kindern. Waldorfpädagogische Kenntnisse wären wünschenswert, aber nicht grundsätzlich Voraussetzung.

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

 

Ansprechpartnerin:
Manuela Egner (07947-9416310, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Nächste Veranstaltungen

Mi, 04. Mär. 2020, 20:00
Hermann-Lenz-Haus Künzelsau

Osterhase und Ostereier

Di, 17. Mär. 2020, 20:00
Waldorf­kinder­garten Künzelsau

Informationsabend im Kindergarten

Di, 21. Apr. 2020, 20:00
Waldorfkindergarten Künzelsau

Hochsensible Kinder

Fr, 24. Apr. 2020, 20:00
Hermann-Lenz-Haus Künzelsau

Männlich, weiblich, divers

Mo, 27. Apr. 2020, 20:00
Waldorfkindergarten Künzelsau

Hochsensible Kinder

Do, 07. Mai. 2020, 20:00
Hermann-Lenz-Haus Künzelsau

Klimaschutz und Regionalisierung statt Globalisierung

So, 17. Mai. 2020, 13:30
Waldorfkindergarten Künzelsau

Tag der offenen Tür im Waldorfkindergarten

Mo, 15. Jun. 2020, 19:30
im Waldorfkindergarten, UG

Mitgliederversammlung

 
Donnerstag, 20. Februar 2020, 20:00
Aufrufe : 243

Wirf Gold und Silber über mich

Über die Sprachverantwortung beim Sprechen lernen,
Schreiben lernen, Lesen lernen
 
Wo und wie erleben wir heute noch voll und ganz das Wachsen und Werden? Wir hetzen von Aufgabe zu Aufgabe; joggen durch Wald und Feld und sind so schnell, dass wir das Wachsen und Werden dabei schlicht verpassen. Unsere eigene Wahrnehmungsfähigkeit vermieten wir dann an allerlei Messgeräte. Nehmen wir bei unseren Kindern das Wachsen und Werden wahr? Kaum – wohl aber die erreichte Leistung: Hurra, das Kind sitzt heute zum ersten Mal! In Wahrheit gingen diesem „Etappensieg“ unermüdliche und unzählige Bewegungsübungen voraus. Das Wachsen und Werden ist immer im Fluss. Aber um dies wahrzunehmen brauchen wir Ruhe, Geduld, Liebe und Hinwendung – wie das Wort schon sagt: sich hin-wenden, eine neue Richtung einnehmen, hin zum Kind. Eine solche Wahrnehmungsfähigkeit braucht ein Medium, in dem es sich offenbaren kann. Hierzu bietet sich wiederum die Sprache in hervorragender Weise an.
 
Donnerstag, 20. Februar 2020, 20.00 Uhr
Hermann-Lenz-Haus, Künzelsau, Gebühr: 5 Euro

Vortrag von Heide Mende-Kurz, bekannte Sprachbilderbuchautorin und Logopädin
 
Voranmeldung bei der VHS Künzelsau, Tel. 07940/92190
 
Veranstaltungsort* Hermann-Lenz-Haus Künzelsau
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.